Datenschutzerklärung

Informationen zur unserer Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Art. 13 DS-GVO

Verantwortlicher gemäß Art. 4 Nr. 7 DS-GVO ist hier die envigration GmbH Compliance und Risk Management, Friedrichstraße 95, 10117 Berlin.
Ihr Ansprechparter ist Volker Caumanns; zu erreichen ihn unter Telefon +49. 30. 80 49 28 38, Telefax +49. 30. 20 67 87 88 oder per E-Mail info@envigration.com.

Zu welchen Zwecken und auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten?

  • Zur Anbahnung und Durchführung von Verträgen gemäß Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO: Wir verarbeiten personenbezogene Daten um unsere Leistungen für Sie erbringen zu können.
  • Aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DS-GVO: Wenn Sie uns Ihre Kontaktdaten zur Verfügung stellen, entweder per E-Mail oder bei einem persönlichen Treffen, verarbeiten wir Ihre Daten, um mit Ihnen in Kontakt zu treten und um Ihnen, sofern gewünscht, Angebote zu unseren Leistungen zukommen zu lassen.
  • Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen gemäß Art. 6 Abs. 1 c) DS-GVO: Für unsere geschäftliche Tätigkeit müssen wir die steuerrechtlichen und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten befolgen, die sich im Wesentlichen aus § 147 Abgabenordnung und § 257 Handelsgesetzbuch ergeben.
  • Aufgrund berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO: Ihre Nutzerdaten werden bei dem Besuch unserer Internetseiten durch die Server unseres Webseiten-Providers automatisch verarbeitet, um Ihnen die Nutzung unseres Internetauftritts zu ermöglichen und um die Sicherheit dieser Seiten zu gewährleisten.

Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir?

  • Zur Anbahnung und Durchführung von Aufträgen verarbeiten wir Namen und Kontaktdaten (Postanschriften, E-Mail-Adressen, Telefon- und Faxnummern) unserer Ansprechpartner.
  • Wenn wir Audits oder sonstige Prüfungen in Ihrer Organisation durchführen, verarbeiten wir auch Namen und Funktionen/Positionen unserer Gesprächspartner.
  • Wenn Sie mit uns in Kontakt treten (z.B. per E-Mail) verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten und gegebenenfalls für Beauftragungen relevante personenbezogene Daten aus Ihrer Nachricht an uns.
  • Bei dem Besuch unserer Internetseiten verarbeitet unser Webseiten-Provider Ihre Nutzerdaten (IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Browser und Betriebssystem des Endgeräts, Webseite, von der aus Sie auf unsere Internetseiten gelangt sind (Referrer-URL), der Name des Access-Providers)

An wen geben wir Ihre personenbezogenen Daten weiter?

Wir geben personenbezogene Daten an unsere Steuerberaterin weiter, sofern diese Daten zur Abwicklung unserer steuerlichen Angelegenheiten benötigt werden.

Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer oder an Organisationen außerhalb der EU

Grundsätzlich übermitteln wir keine Daten in Länder oder an Organisation außerhalb der EU.

Wie lange speichern wir Ihre personenbezogenen Daten?

  • Kundendaten bewahren wir für die Dauer der Vertragsdurchführung auf.
  • Wenn ein Auftrag beendet ist, werden diese Daten mindestens 3 Jahre (gemäß § 195 BGB) und zu handelsrechtlichen wie steuerlichen Nachweiszwecken bis zu 10 Jahre (gemäß § 147 AO) nach Ende des Jahres, in dem ein Auftrag abgeschlossen wurde, gespeichert.
  • Kontaktdaten und Nachrichten, die Sie uns übermitteln, ohne dass eine Beauftragung besteht oder zustande kommt, bewahren wir nach der letzten Kommunikation bis zu 12 Monate auf.

Ihre Rechte bezüglich unserer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Sie haben das Recht zu verlangen, dass wir

  • Ihnen gemäß Art. 15 DS-GVO Auskunft darüber geben, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen haben,
  • falsche Daten über Sie gemäß Art. 16 DS-GVO berichtigen,
  • Daten, für die kein Zweck und Erlaubnistatbestand mehr vorliegen, gemäß Art. 17 DS-GVO löschen,
  • die Verarbeitung von Daten gemäß Art. 18 DS-GVO einschränken,
  • Datenverarbeitungen aufgrund Ihres Widerspruchs gemäß Art. 21 DS-GVO oder Ihres Widerrufs einer Einwilligung gemäß Art. 7 DS-GVO nicht mehr vornehmen,
  • Ihre uns von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten gemäß Art. 20 DS-GVO an Dritte oder an Sie übertragen.

Sie haben außerdem das Recht, sich bei der für Sie oder der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde, etwa die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, zu beschweren.

Automatisierte Entscheidungsfindung (z.B. Scoring oder Profiling)

Bei uns entscheiden Menschen; automatisierte Entscheidungen gemäß Art. 22 DS-GVO finden bei uns keine Anwendung.